5. Dezember – Brigitte Vollenberg

Willkommen zum „Akustischen Weihnachtskalender“ und dem fünften Türchen, das sich nun öffnet.

Brigitte Vollenberg - Der Wunschzettel

Heute hören wir

Brigitte Vollenberg mit „Der Wunschzettel“

Dieses Hörereignis dauert 9:12 Minuten und die Autorin und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link „Kommentar …“ neben dem Datum.

Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte bei der Autorin

11 Gedanken zu „5. Dezember – Brigitte Vollenberg“

  1. Wow… da musste ich erstmal tief durchatmen, als ich zu Ende gehört hatte.
    Und irgendwo ist da auch ein wahrer Kern dran, diese Geschichte regt wirklich zum Nachdenken an.
    Hat mir wirklich gut gefallen, und ich muss sagen, ich wusste bis zum Ende nicht genau, wohin es führen sollte und war doch schon ein wenig überrascht. 🙂

  2. Lisa ist meine Heldin. Natürlich auch ihre Schöpferin, die so spannend schrieb und las. Lebendig schildert sie Lisa, die der Zuhörer real zu sehen schien. Diese Lisa wird ihren Weg gehen. Gerade der Schluss macht wegen seines harten Realitätsbezugs betroffen. In dieser Welt braucht es selbstbewusste Menschen wie Lisa. Danke!

  3. Wow – knackig. Ich hatte zwar damit gerechnet, dass der "Weihnachtsmann" ein Einbrecher war, aber ich hoffe doch immer automatisch auf ein gutes Ende. Der Knaller am Schluss kam dann ja auch tatsächlich, aber wirklich völlig anders als erwartet! Irre Geschichte, Brigitte, toll geschrieben!

  4. Eine gute, spannende Geschichte – wow. Macht mich aber betroffen und nachdenklich. Meine frühere Lehrerin würde nun sagen: Thema voll getroffen und Wirkung erzielt.
    Vielen Dank Brigitte

  5. Super Geschichte – Super Aufbau!
    Habe sie richtig genießen können, deine Stimme ist so angenehm und wirkt. Mehr davon Brigitte,bitte bitte 😉

  6. Brigitte,Du bist die Beste! Die Geschichte fesselt und Deine Stimme berührt,so dass man einfach gern zuhört. Danke!!! Und ich bin froh,dass sich hier niemand ein "Eifon" wünscht :-)!!
    Liebe Grüße!

  7. Auch mir hat die Geschichte sehr gut gefallen – und sie hat mich betroffen gemacht. Eine Geschichte, die berührt, gerade weil sie uns nicht Friede-Freude-Weihnachtskugel beschert! Kompliment, Brigitte!
    Nun bin ich noch mehr gespannt, was Carsten in den nächsten Wochen so alles "auflegt"!.

  8. So, nun hab ich auch endlich die Zeit und Ruhe gefunden, mir Deine Geschichte anzuhören. Hat mir gut gefallen: Erst überlegte ich ja noch, wen die kleine Lisa denn umbringen könnte, um dann eine interessante Wendung zu erfahren. Zu einem Ende, das nachdenklich macht/machen sollte. Eine klasse Geschichte, die klasse vorgetragen wurde.

  9. Ja ja, diese "Eifones" 😉 Sehr schöne Geschichte, aktuellster Hintergrund. Nicht überall wo ein Weihnachtsmann zu sehen ist, ist auch ein Weihnachtsmann drin 😉
    Danke für die tolle Geschichte!!!

Kommentare sind geschlossen.