2. Dezember – Anja Ollmert

Willkommen zum „Akustischen Weihnachtskalender“ und dem zweiten Türchen, das sich nun öffnet.

Anja Ollmert - Und auch er sagte Ja

Heute hören wir

Anja Ollmert mit „Und auch er sagte Ja“

Dieses Hörereignis dauert 1:12 Minuten und die Autorin und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link „… Kommentar …“ oben neben dem Datum.

Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte bei der Autorin

7 Gedanken zu „2. Dezember – Anja Ollmert“

  1. Sehr schön, Anja! Etwas zum Innehalten, um die Menschen aus ihrem selbstgemachten Weihnachtsstress auf den Teppich zurück zu holen. Und die Musik passt ganz toll dazu, sie rundet den Text ab.
    Ist ein sehr schöner Gedanke.

  2. Echt gelungen!
    Zuerst dachte ich "Oh, ein Weihnachtsgedicht" und nach den ersten paar Versen "Hey, interessant, ein Weihnachtsgedicht über Josef!".
    Die Schlichtheit gefällt mir sehr gut, erinnert mich an all das, um das es mir Weihnachten geht – wesentliche Dinge. Und ich kann mich Annette nur anschließen, die Musik für den Hintergrund ist gut ausgewählt.

  3. Sehr interessanter Gedanke…
    Danke fürs darauf aufmerksam machen und fürs Innehalten lassen.
    Ein sehr schöner Beitrag, der gut auf die Adventszeit einstimmt.

  4. Das war heute in der Früh‘ ein wunderbarer Start in den Tag!
    Danke für diesen berührenden, nachdenklich machenden Beitrag!

  5. Vielen Dank für das "Ja", das mir sehr gefallen hat und nachdenklich stimmt.

    In allen Kindern dieser Welt erkennen wir das Göttliche.

    Wie wir den Kindern begegnen, so begegnen wir unserem Gott, welchen Namen wir ihm auch gegeben haben.

  6. Liebe Anja, eine schöne Geschichte, die perfekt von der Musik begleitet wird. Der Aspekt, den du herausstellst, ist wirklich ’nachdenkenswert‘. Vielen Dank für die Denkanregung und die adventliche Stimmung, die du gezaubert hast!

Kommentare sind geschlossen.